Die Bücher können direkt beim Autor bestellt werden. Schreiben Sie hierzu einfach eine Nachricht über das Kontaktformular und geben Sie dort den Bildband und ihre Emailadresse für Rückfragen an.

Bruneck

Alles Bruneck - Alles im Blick

Der neue Bildband ist eine Liebeserklärung an seine Wahlheimat Bruneck zum 750-jährigen Stadtjubiläum. Mit seiner eigenwilligen Sichtweise und immer nahe am Geschehen porträtiert der Künstler die Stadt zwischen Feiertag und Alltag. In den Bildern spiegeln sich die große Sympathie und Verbundenheit wider, die er seit mehr als vierzig Jahren für die Stadt und die Menschen dort empfindet-

Karl-Theo Stammer nennt Bruneck ... eine liebgewordene Gewohnheit, ein elementares Bedürfnis ... Die Stadt ist ... Fixpunkt meines Lebens geworden ...

Stegener-Markt

Stegener Markt - Drei Tage der Mittelpunkt des Lebens

Aus dem umfangreichen Archiv von mehr als zehn Jahren fotografischer Arbeit habe ich ein Stimmungsbild von den Markttagen in Stegen, bei Bruneck im südtiroler Pustertal, geschaffen. Der Stegener Markt ist bis heute der größte, bedeutendste und älteste Markt in ganz Tirol. Im Mittelpunkt steht der traditionelle Vieh- und Kräutermarkt mit seiner einzigartigen Atmosphäre, wie wir ihn vermutlich in einigen Jahren nicht mehr erleben werden.

In meinen Fotografien zeige ich das lebendige Treiben zwischen den Marktständen, Impressionen vom "Luna-Park" und dem abendlichen Besuch im Festzelt.

Meine große Sympathie und Begeisterung gilt Land und Leuten, den Alten und Jungen, die in ihren typischen Rollen mit geschäftigem Eifer oder in ausgelassener Stimmung die drei Markttage erleben.

Das Buch ist einzigartig, der erste große Fotoband über den Stegener Markt, ein kleines Denkmal für ein großartiges Ereignis!

EN JEUNN - DEBORIADA SÖN TRU

In eindrucksvollen Fotografien beschreibt Karl-Theo Stammer den Bittgang der Ladiner aus dem Gadertal in Südtirol nach Säben.

In den  Jahren 1997, 2000 und 2003 war er dabei. Mit der Kamer schuf er ein authentisches Werk, eine fotografische Dokumentation aus dem Blickwinkel des Pilgers.

Seine Bilder erzählen von der Begeisterung in den Gesichtern der Teilnehmer, der Begegnung zwischen den Menschen unterwegs, den feierlichen Momenten am Ziel auf dem Klosterberg Säben und de herzlichen Empfang der erschöpften Heimkehrer in der Pfarre.

Die Wallfahrt hat eine jahrhundertealte Tradition und gehört zu den bedeutendsten des Alpenraumes.

Die Linolschnitte, 1990 - 2000

Die Linolschnitte von Stammer zeigen in der vorliegenden Werkdokumentation von zehn Jahren (1990-2000) sechs Werkphasen auf, in denen der Künstler sein eigenes Leben spiegelt. Er ersteigt, er "erfährt" als Bergsteiger ebenso wie als Radfahrer die Welt zwischen Bonn, seiner Wahlheimat Südtirol, den Dolomiten und Wien.
...
Stammers Arbeiten vergleichen sich mit fremden Ordnungssystemen, denen der Künstler seine Kunst entgegensetzt, um mit ihr andere Systeme von Ordnungen zu realisieren.
...
Die Vielfalt seiner Arbeit ist ein entscheidendes Element im Erkennen der Umwelt durch den Künstler. Er vermittelt diese Pluralität, nicht um in einen stilistischen Pluralismus zu verfallen, sondern um in strenger Konsequenz Weltsichten zu erarbeiten, deren Ästhetik aus dem Realen eruiert, um als neue Realität sich dem Geheimnis der Kunst zu verschreiben.

Dieter Ronte

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen